Donnerstag, 19. März 2015

Hallo, hallo :)

Noch jemand da?? Jo, blöde Frage, ich weiß, aber wie beginnt man nach über 5 Monaten Abstinenz einen Blogentry? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich nicht vor hatte, so lange weg zu bleiben und ich auch gar nicht so richtig begreife, wie die Zeit so schnell vergehen konnte. War ich nicht gerade eben noch schwanger?

Als aller erstes möchte ich mich erstmal ganz herzlich für eure Mails bedanken. Dummerweise hatte ich mich darauf verlassen, dass meine Apps mich schon über neue Mails informieren würden, taten sie aber nicht. Als ich vor kurzem ausversehen auf dem kleinen Symbol landete und über 200 ungelesene Mails sah, fielen mir erstmal die Augen raus. Manno. Das ärgert mich wirklich, denn eine Mail kann ich schnell auf dem Klo beantworten, für einen Post brauche ich deutlich mehr Zeit.

Wir leben hier also alle noch und es geht uns auch ganz gut. Die letzten Monate waren ziemlich heftig, vor allem kurz nach Beginn der unbeabsichtigten Pause ging es hier bergab. Die Hummel war sooo unfassbar anstrengend! Ich bekam gefühlt keinen Schlaf mehr, war tagsüber fix und fertig, unendlich gereizt und froh, wenn ich wenigstens in Ruhe duschen konnte (was ausgesprochen selten der Fall war!). Manchmal frag ich mich, wie ich diese Zeit überstanden habe. Ich hätte mir wohl an so manchen Tagen die Kugel gegeben, hätte ich entsprechendes "Werkzeug" zur Hand gehabt.

Mittlerweile hat sich hier ein Rhythmus eingependelt und es gibt Abende (wie heute), an denen ich nicht direkt auf der Couch einschlafe, sobald die Kleine im Bett liegt. Schon länger habe ich vor, mich hier zu melden, irgendwie kommt trotzdem ständig was dazwischen.

In der Zwischenzeit ist einiges passiert. Wir waren eine Nacht im Krankenhaus, weil die Hummel von der Couch gesegelt ist, sie hat ihr erstes Weihnachten und Silvester erlebt, wir waren ein langes Wochenende in Wien, es gab Schnee und Christian war mit Hummelchen Schlitten fahren. Sie hat Zähne bekommen (3 Stück bisher), gelernt, dass Kinderwagenfahren gar nicht so doof ist und Schnitzel gegessen. Hummelchen und ich waren 2 Mal zu Besuch bei meiner Familie, hatten Besuch von Freundinnen aus Würzburg und Hummel hat eine fiese Bronchitis hinter sich.



Hier also erstmal aktuelle Hummel News

8 Monate Baby sein

Daten: 9-10kg, ich muss mal wieder wiegen. Sie wächst aus den 74er Kleidern raus, einige 80er passen schon

Das mag ich:  morgens mit Papa kuscheln, bevor der zur Arbeit muss; aus dem Fenster schauen (aktuell super spannend, weil der Garten voller Vögel ist und auch der ein oder andere Hase am Feldrand entlang hoppelt);auf dem Bauch schlafen; rückwärts und im Kreis durch die Wohnung robben (heute ist sie tatsächlich ein Stück vorwärts gekrabbelt!) ; "Kuckuck" spielen; draußen sein; auf dem Rücken getragen werden; beim Autofahren aus dem Fenster sehen; beim Spielen die Puzzlematte auseinander nehmen; den Fischen im Teich beim Planschen zusehen




Das mag ich gar nicht: dass der Papa morgens zur Arbeit gehen muss, abends/im Dunkeln Auto fahren; krank sein; länger als bis 7 Uhr schlafen  
 
Das ist neu: Heute ist die Hummel das erste Mal ein Stückchen gekrabbelt; sie sagt "Baba" und zeigt auf den Papa; das Weinen morgens, wenn der Papa geht; Mittagsschlaf im Kinderwagen, meist draußen auf der Terrasse. So kann Mama ein bisschen gärtnern und mal in Ruhe (!) Kaffee trinken.




Erlebnisse: am Dienstag waren wir mit Freundinnen und deren Babys wandern und ich war wieder mal sehr froh darüber, dass wir (auch) tragen. Ich hätte keine Lust gehabt, den Kinderwagen durch den Wald zu schieben und über den riesigen Baumstamm, der auf dem Weg lag, zu hieven. Gestern war das Wetter so schön, dass wir draußen auf der Terrasse spielen konnten.




8 Monate Eltern sein

Neue Erkenntnisse: Babys müssen so niedlich sein, weil sie sooo anstrengend sind :D Ok, die Erkenntnis ist nicht wirklich neu, aber spontan fällt mir nichts anderes ein und ich will diesen Post nicht in der Warteschleife hängen lassen.

Dafür fehlt die Zeit: Haushalt (zumindest in dem Ausmaß, wie ich es gern hätte); alles, was mit Hobbys zu tun hat; Freunde

Das war blöd: Letzte Woche hatten wir Besuch und der kleine Sohn meiner Freundin fing bei JEDEM Geräusch, das die Hummel gemacht hat, das Heulen an. Das war ziemlich anstrengend. Ansonsten finde ich schlecht-Wetter-Perioden immer doof, weil wir nicht raus können und Hummelchen dann deutlich schlechter schläft. Jaja, es gibt kein schlechtes Wetter, bla bla. Doch. Kälte und Regen ist ne beknackte Kombination, da schleif ich mein Kind und mich nicht raus.




Der glücklichste Moment: Ihr Krabbeln heute, das war soo niedlich!

Nächte: Momentan eigentlich ganz gut. Hummelchen geht gegen 19:30 Uhr ins Bett, schläft bis etwa 6:30 - 7:00 Uhr und wird zwischendurch 2 mal wach. Das ist die perfekte Nacht, natürlich gibt es immer mal wieder welche, die nicht ganz so gut sind (gestern zB hatte sie scheinbar schlimme Alpträume und war bis 22 Uhr mehrfach wach). Generell geht es eigentlich gut mittlerweile, allerdings gewöhnt man sich schnell an die guten Nächte und eine schlechte haut mich wieder völlig aus der Bahn.

So, jetzt seid ihr erstmal auf dem neuesten Stand. Ist denn überhaupt noch jemand da??

Alles Liebe euch

Nadja :)

PS: Bei Instagram bin ich etwas aktiver als hier, falls jemand Interesse daran hat, schreib mir ne Mail :) 

Kommentare:

  1. Liebe Nadja,
    wie schön, von euch zu hören und dass es euch gut geht! Jaja, man sagt ja nicht grundlos, dass das erste Jahr besonders aufregend ist. So viel verändert sich, so viel lernen unsere Zwerge dazu und wie sie wachsen ... da finden sich kaum Worte für :)

    Liebste Grüße von
    Fräulein Sonnenschein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht alles irre schnell! Von einem Moment auf den anderen können sie plötzlich laufen und reden und sind gar keine Babys mehr, sondern fast schon Kleinkinder *schnüff*

      Löschen
  2. Liebe Nadja,
    wie schön, wieder von Euch zu lesen! Ich glaub, ich gehöre zu Den Leuten, die Dich hier auf dem Blog vermisst haben :-)
    Dass die Hummel schon Schnitzel gegessen hat, finde ich besonders cool.
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. schön von dir zu lesen, mir bist du schon abgegangen :-) und du warst in Wien <3 ihr hattet bestimmt eine tolle zeit, ich hoffe man liest dich jetzt wieder öfter :-D
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wien ist unsere absolute Herzensstadt, wir sind dort so gern! War allerdings mit Baby ganz schön anstrengend :-/

      Löschen
  4. Jaaa, klar...!!
    Durch Instagram bin ich ja einigermaßen auf dem Laufenden.

    Schön, dass es jetzt so gut läuft.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Super Blog,
    uns freut es immer wieder zu sehen wie begeistert die Mütter bzw. Eltern sind wenn es heißt "Wir sind Schwanger" deshalb gefällt uns dein Blog so sehr. Ein Kind ist echt etwas schönes und das Gefühl und die Liebe die es einen gibt, kann man mit keinem Geld der Welt bezahlen.

    Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft,
    das Team von Gesund-Schwanger-werden.de

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, von euch zu lesen, habe dich vermisst!

    Alles Liebe
    Wenke

    www.inguterhoffnung.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Schön dass du mal wieder gepostet hast! Ich war bis jetzt eher Stille Leserin, hab aber alle 2 Wochen geguckt, ob es was neues gibt und in letzter Zeit oft gedacht, dass bei euch hoffentlich alles gut ist! Wegen Instagram schreib ich dir in den nächsten Tagen mal ne Mail :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadja,
    wirklich schön von dir zu hören. Ich war auch einer der "ich schau mal vorbei" Leute ;-) und freue mich sehr nun wieder was zu lesen.
    Bei Instagram bin ich auch und würde mich freuen mit dir dort in Kontakt zu treten.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
    Elise

    AntwortenLöschen
  9. Ui, schön euch zu lesen, auch wenn ich das heute erst entdecke. Huch. :)
    Na, da hat sich aber viel getan bei euch! Schön. So einen kleinen Schreimops, vermutlich nicht so schlimm wie bei dir, hatte ich ja auch in den ersten Monaten. Wahnsinn. Zum Glück verwächst sich das. ;)
    Vielleicht kommst du ja wieder häufiger zum Schreiben.
    Muss man bei Instagram nicht ein Wischfon haben? Hab nämlich keines.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nadja,
    ich habe schon mehrmals auf Deinem Blog vorbei geschaut und finde es wirklich schön, wie die Kleine sich entwickelt. Ich würde mich freuen, wieder etwas Neues über Euch zu lesen :) Bei Instagram bin ich nämlich leider nur sehr selten unterwegs.
    Grüßle, Doreen!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nadja,
    Hallo schön von Dir zu lesen :-) . Bei mir ist diese Zeit schon eine Weile her. Ich kann Dir nur den Rat geben :-) Genieße es. Es ist eine sooooo wundervolle Zeit. Irgendwann fängt der Alltag dich wieder ein. Arbeiten, Schule, Verpflichtungen etc. Deine Süße ist so toll. Ich freue mich schon auf weitere Berichte und Bilder :-)
    LG. Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. echt coole Fotos. Herzlichen Dank und alles LIEBE.

    AntwortenLöschen
  13. Ist bei eurer kleinen Familie soweit alles okay? :)
    Wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest!

    Liebe Grüße
    Su

    AntwortenLöschen
  14. Musste auch gerade an dich denken ... alles gut?

    Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Mach mal wieder piep. ;-) Liebe Grüße, viv

    AntwortenLöschen
  15. Hallo...
    Und die Zeit wird von Tag zu Tag schöner .....
    Unsere Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und wir bekommen im Mai das zweite Kind...
    Ich freue mich schon riesig darauf....
    Wie schön es ist, einfach mal sich auf diesen kleinen, sorgenfrein, zeitgenießenden und nichts schlechtes kennenden Menschen einzulassen und wieder selber Kind zu sein.
    Das tut wirklich gut....
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute....
    Genieße jeden Augenblick.....

    Liebe Grüße aus dem Pott....

    AntwortenLöschen