Samstag, 30. August 2014

First Night Out

Juhu, es gibt endlich etwas positives zu berichten *_*

Zu meinem gestrigen Geburtstag habe ich von meiner Familie ganz wunderbare Geschenke bekommen. Das beste kam von der kleinen Hummel, die, nachdem sie am Donnerstag fast gar nicht geschlafen hatte, unfassbare 9 Stunden (mit einer Stillpause von 20 Minuten) geschlafen hat. Ich hab mich gestern früh gefühlt wie nach einem Wellnessurlaub. Der ging dann noch weiter, denn von Christian bekam ich einen babyfreien Abend. Während meine Mama und mein jüngster Bruder Hummeldienst geschoben haben, waren wir zwei zusammen essen. Es war so entspannend, mal ohne Habacht-Stellung etwas warmes (!) zu essen und das auch noch GEMEINSAM *sfz* Toll! Auch wenn ich ehrlich sagen muss, dass ich mein Baby sehr, sehr doll vermisst habe. Sie tat mir einfach leid, weil sie aktuell mal wieder in nem Schub steckt und sehr anhänglich ist. Sie hat wohl auch viel geweint, bis sie endlich eingeschlafen war. Andererseits war es auch schön, dass ich mich wieder mal richtig auf und über mein Baby freuen konnte. Ich war in den letzten Tagen/Wochen ja doch sehr oft sehr genervt.

Überhaupt hat meine Familie mich die letzten Tage hier so toll unterstützt, ich möchte sie gar nicht gehen lassen. Meine Schwester war auch eine Nacht da und alle haben mir die Kleine mal abgenommen, sind spazieren gegangen oder haben sie ne Runde durch die Wohnung getragen. Meine Mama hat mal durchgeputzt und ich kam endlich dazu, die Wohnung aufzuräumen. Wir leben nich mehr auf einem Schlachtfeld *yeah*

Gestern kam dann auch noch unser neuer Ringsling, damit ich die Hummel wieder tragen kann. Für unser elastisches Tuch ist der kleine Brummer nämlich mittlerweile zu schwer.

Etwas irritiert war ich, als meine Cousine gestern mit ihrem Baby da war. Ihre Tochter ist fast 5 Monate alt, aber kaum größer als die Hummel und auch nur 1,5kg schwerer?! Diese wiederum wächst von Tag zu Tag und lernt ständig neue Sachen. Ich find's total spannend, das zu beobachten und ihr langsam aber sicher die Welt zu zeigen.

Heute will ich mit meiner Mama auf Smartphonejagd gehen. Wird Zeit, dass ihr uraltes Prepaidhandy ins Antiquariat umsiedelt ;)

Ich wüsche euch ein schönes Wochenende und hoffe für uns, dass die gute Hummel-Phase jetzt mal ne Weile anhält.

Alles Liebe

Nadja

Kommentare:

  1. Hach wie toll. Solche Auszeiten sind gerade am Anfang unheimlich nötig, aber man nimmt sie viel zu selten. Da hat sich der Mann was tolles ausgedacht.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich :) Wie schön, dass Dein Mann auf die Idee kam :)
    Wir machen grade ganz viel "im Vorraus" (Kino, Essen gehen, Freunde besuchen bzw. einladen), damit wir einen kleinen Puffer für die nächsten Monate haben ;) Aber ich hoffe sehr, dass wir dann auch ab und an mal alleine los können und irgendein netter Mensch unseren Kleinen so lange übernimmt... Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das einem echt schwer fällt.

    Wegen dem Stillloop: bei mir gibts noch keine Tragephotos (und wird es vielleicht auch nie geben, ich hasse Bilder von mir selbst). Aber wenn Du den Begriff googlest findest Du jede Menge Bilder. z.B. dieses hier: http://s33.dawandastatic.com/Product2/34214/34214105/product_l/1374648015-196.jpg
    Diesen Loop kann man bei Dawanda kaufen, hat ein kleines Fach für Stilleinlagen. Wollte ich aber bei meinem nicht haben, da ich eh immer eine Tasche dabei habe & sie dort (in meinen Augen) besser aufgehoben sind.

    LG anna

    AntwortenLöschen
  3. Hach schön, dass du mal aufatmen konntest und Zeit für dich hattest! Deine kleine Hummel scheint ja ganz schön fordernd zu sein! Wir haben unseren Kleinen jetzt auch auf der Welt :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, die Auszeiten tun wirklich gut. Ich habe mir auch schon ein paar genommen.
    War ein paar Mal abends mit ner Freundin los und einmal mit meinem Freund im Kino.
    Wirklich zu zweit machen wir seit Paul aber auch viel zu selten was...
    Dabei würde meine Mama sicherlich zum babysitten kommen.
    Ich weiß auch nicht, warum wir das so selten in Anspruch genommen haben. Abgeben kann ich meine Kinder zum Glück ganz gut - wenn ich weiß, wo und mit wem sie sind ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadja,
    ich wünsche Dir nachträglich alles, alles Gute zum Geburtstag!
    Und natürlich eine wunderschöne Zukunft mit deiner Familie <3
    Die kurze Zweisamkeit klingt toll und wie heißt es immer so schön: mit etwas Abstand merkt man noch mal mehr wie man eine Person vermisst.
    Herzliche Grüße, Elise

    AntwortenLöschen